Aktuelles Auslandschweizer

Die Auslandschweizer-Organisation (ASO) betreut die ca. 650 Schweizervereine und schweizerischen Institutionen in aller Welt. Von den Behörden wird die ASO als Vertreterin der «Fünften Schweiz» anerkannt. Ihr höchstes Organ und gleichzeitig «Parlament der Fünften Schweiz» ist der Auslandschweizerrat (ASR) mit rund 150 Mitgliedern.

 

Die Auslandschweizerorganisation Deutschland (ASO-D) ist die Dachorganisation der Schweizer Vereine in Deutschland. Sie führt jährlich einen Kongress durch, an dem Vertretungen und Mitglieder aus zahlreichen Schweizer Vereinen in Deutschland teilnehmen.

 

Der nächste Kongress der ASO-D findet am 30. Mai bis 2. Juni 2019 in Freiburg im Breisgau statt. Thematisch wird sich die Konferenz schwerpunktmäßig den Kranken- und Sozialversicherungen widmen. Am Kongress sollen Experten Fragen beantworten und auf Probleme eingehen. Gerne können der ASO-Deutschland Probleme und Fragen eingereicht werden, die in die Diskussionsgrundlage einfließen info@aso-deutschland.deSelbstverständlich erwartet die Teilnehmer auch ein spannendes und regionsbezogenes Rahmenprogramm, organisiert durch den Schweizer Verein Freiburg.

 

Der 97. Auslandschweizerkongress findet vom 16. bis 18. August 2019 in Montreux statt. Dieser Kongress steht unter dem Titel «Welche Welt für morgen?» (soziale, politische und wirtschaftliche Realität, die Beschäftigungssituation, die Migrationswirklichkeit und die Mobilität von morgen) mit Referaten von Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik und mit einer Rede eines Mitglieds des Bundesrates. https://www.aso.ch/. Auch hier wird ein spannendes Rahmenprogramm geboten und ein reger Austausch mit Auslandschweizern aus der ganzen Welt. 


Umzug des Schweizerischen Generalkonsulats in Frankfurt

Das für NRW zuständige Generalkonsulat der Schweiz ist in Frankfurt umgezogen.

Bisherige Adresse: an der Zeil 5, Frankfurt

neue Adresse: Mendelssohnstrasse 87 (im Westend)

 

Das Generalkonsulat befindet sich nun im selben Gebäude wie Schweiz Tourismus (4. Obergeschoss des Bürohaus Emporium an der Mendelssohnstrasse/Ecke Bockenheimer Landstrasse).


Swissinfo

Nachrichten aller Art über die Schweiz bietet www.swissinfo.ch/

 


CH-POLITIK


Ergebnisse der Volksabstimmung vom 10. Februar 2019

  • Volksinitiative «Zersiedelung stoppen – für eine nachhaltige Siedlungsentwicklung (Zersiedelungsinitiative)»
  • abgelehnt mit 63,7% NEIN zu 36,3% JA

Nächste Parlaments-Wahlen

Am 20. Oktober 2019 finden die nächsten Eidgenössischen Wahlen statt


Elektronisch Abstimmen und Wählen für Auslandschweizer

Die Petition für die generelle Einführung von e-voting für die Auslandschweizer bis im Jahr 2021 wurde mit weltweit 11 492 online gesammelten Unterschriften aus 150 Ländern am 30. November 2018 der Bundeskanzlei übergeben.

Mit der Petition stellt sich die ASO auch gegen die Kritik am E-Voting, da die Sicherheit des Systems nie infrage gestellt wurde.

Leider hat der Kanton Genf beschlossen, sein E-Voting System bis spätestens im Februar 2020 aufzugeben, eine Entscheidung, die auf rein finanziellen Überlegungen beruht und von der andere Kantone abhängig sind, die sich auf das Genfer System stützen. Bedauerlich ist somit auch, dass keine Lösung mit der Bundeskanzlei und den übrigen Kantonen gefunden werden konnte. Aus Sicht der ASO ist es angezeigt, dass sich Bund und Kantone auch auf der Ebene der technischen Entwicklung engagieren, um die Sicherheit des Systems – insbesondere die individuelle und universelle Verifizierbarkeit – zu gewährleisten.